Umweltbezogene Angaben

UMWELTBEZOGENE ANGABEN

Die SINCLAIR Klimaanlagen enthalten fluorierte Treibhausgase (Kältemittel), die im Kyoto-Protokoll mit einbezogen sind. Mit der Einführung des neuen umweltfreundlichen Kältemittels R32 in den meisten Wandklimaanlagen von SINCLAIR konnte der Bedarf an CO2-Emissionsquoten zwischen 2017 und 2018 um 65 % gesenkt werden. Wir werden diese ökologische Tendenz auch in weiteren Produktkategorien schrittweise einführen. Bei den mobilen Klimaanlagen und Luftentfeuchtern haben wir einen ökologisch noch wichtigeren Schritt gemacht, denn diese SINCLAIR Produkte rein natürliches Kältemittel R290 Propan enthalten. Das GWP-Potenzial ist bei dieser Kältemittelart gleich 3.

Wir denken an unseren Planeten, wir denken über das Klima nach, in dem unsere Kinder und künftige Generationen aufwachsen werden.


ANGABEN ZUR ÖKOLOGISCHEN BELASTUNG

Ecology

Ein Austritt von Kältemittel bei unsachgemäßer Installation oder Geräteausfall trägt zu Klimaänderungen bei. Ein Kältemittel mit niedrigerem GPW-Potenzial trägt dem Treibhauseffekt bei eventuellem Austritt in die Atmosphäre weniger bei, als ein Kältemittel mit höherem GWP-Potenzial. Die SINCLAIR Wandklimaanlagen enthalten ein Kältemittel, dessen GWP 675 beträgt. Dies bedeutet, dass die Auswirkungen von 1 kg dieses Kältemittels in der Atmosphäre auf die globale Erwärmung im 100-Jahres-Horizont 675-mal höher sind als diese von 1 kg CO2.


BENUTZTE KÄLTEMITTEL

Für die SINCLAIR-Produkte verwenden wir derzeit folgende Kältemittelarten:

  • R32 mit Treibhauspotenzial GWP gleich 675
  • R290 (Propan) mit Treibhauspotenzial GWP gleich 3
  • R410A mit Treibhauspotenzial GWP gleich 2088
  • R134a mit Treibhauspotenzial GWP gleich 1430
  • R407C mit Treibhauspotenzial GWP gleich 1774

Unsere Kunden und Geschäftspartner

Unsere Stärke beruht auf preisgünstigen Qualitätsprodukten. Wir besitzen ein breites Produktsortiment mit ganzjähriger Lagerverfügbarkeit. Wir legen den Akzent auf Kundendienst, verfügbare Ersatzteile und technische Unterstützung und bieten auch technische Schulungen an. Die geschäftliche Zusammenarbeit mit unseren Partnern ist langfristig und gegenseitig vorteilhaft.

EPCOS, ABB, O2, E.ON, Ferona, Systemair